E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-mv.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0385 - 4780 342

FP 1 - Praxistag "Unterstützte Kommunikation"

Für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen - Für interessierte Berufsgruppen aus dem medizinisch/therapeutischen Bereich

Ort

Schwerin

Geschäftsstelle des Landesverbands der Lebenshilfe M-V. Wismarsche Str. 306 19055 Schwerin

Veranstalter

Landesverband der Lebenshilfe Mecklenburg-Vorpommern

Termine

Fr, 24.09.2021

FP 1 - Praxistag "Unterstützte Kommunikation"

Simone Hoffmann

Menschen kommunizieren auf vielfältige Weise: mit den Augen, mit den Händen, mit dem Mund.Aber was, wenn die lautsprachliche Kommunikation eingeschränkt ist? Unterstützte Kommunikation (UK) sucht nach alternativen Kommunikationsformen zur Lautsprache. Sie nutzt körpereigene Kommunikation und Gebärden, Symbole, Schrift und elektronische Hilfsmittel um in den Austausch zu treten. 

Wir wollen in diesem Kurs darauf schauen, welche Bedeutung UK für Menschen mit Kommunikations-
einschränkungen hat und welche alternativen Kommunikationsformen es gibt. Zahlreiche Material- und
Praxisbeispiele zeigen, wie vielfältig Kommunikation aussehen und wie UK in den Alltag integriert werden kann.

Oskar Streit

Sprich mit mir! Ich kann nicht sprechen, aber du. Interview mit einem Nutzer von Unterstützter Kommunikation.
Aus der praktischen Erfahrung lernen - Gudrun Streit und ihr Sohn Oskar (25J.). In einem Interview, das die TN mit Oskar führen, können sie erfahren, wie ein guter Kommunikationspartner für einen UK- Nutzer sein muss und sie haben die Chance Oskar kennen zu lernen. Nicht durch die Fragen, die sie stellen, sondern auch durch die Art und Weise wie Oskar antwortet, erfahren die TN gleichzeitig, wie Unterstützte Kommunikation genutzt werden kann.
Danach werden wir diese Erfahrungen auswerten besprechen und theoretisch aufarbeiten. Im Anschluss daran wird Oskar alle noch einmal überraschen…

Haben die TN Oskar im Interview gut kennengelernt?

Die Fortbildung inkl. Anmeldebogen als PDF zum Ausdrucken und Weitersenden finden Sie untenstehend als PDF bzw. beim Drücken des Wortes "mehr".

Für wen

Mitarbeiter*innen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung - Für interessierte Berufsgruppen aus dem medizinisch/therapeutischen/pflegerischen Bereich

Leitung

Simone Hoffmann (Dipl. Sozialpädagogin, Referentin der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation, Kommunikationspädagogin in den Ev. Wohnstätten Siloah, Berlin) und Oskar Streit Co-Dozent

Kosten

140 € (inkl. Verpflegung)

Teilnehmer

min. 12 Personen

Anmeldeschluss

10.09.2021
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen